Suche
  • Stephan S.

Nachhaltiger Erfolg

Christof Nitz und Anja Herzog, die beiden Landtagskandidaten der CDU, besuchten die Firma Waldkraft in Todtnau-Aftersteg.

Seine Philosophie, so der Inhaber, David Muschelknautz, hat sich bisher bestens bewährt.

Aus der Idee wurde vor 3 Jahren Wirklichkeit. Und so wurde aus Knotz - Bürsten die Firma „Waldkraft“ am alten Standort in Brandenberg. Alle Mitarbeiter wurden übernommen.

Das Sortiment wurde dahingehend umgestellt, dass man vorwiegend mit Holz, Biokunststoffen und Recyclingmaterialien arbeitet.

Der Verbraucher will das Gefühl haben, umweltfreundliche Produkte zu benutzen.

Die Nachfrage war erfreulich und der Standort Brandenberg platzte aus allen Nähten.

Man musste sich Gedanken machen, wie es weiter geht.

David Muschelknautz ist in Aftersteg geboren und die Firma Dietsche war sein Ausbildungsbetrieb. Er beschloss, mit seiner Frau zusammen, auch diese Hürde anzugehen und die Räumlichkeiten der ehem. Firma Dietsche anzumieten. Mit einem Kraftakt des Ehepaares Muschelknautz und der Mitarbeiter kann Waldkraft seit Jahresbeginn in Aftersteg produzieren. Hier hat man Platz und die Nachfrage ist ungebrochen.

Ein großer Vorteil ist es, dass Waldkraft flexibel ist und auf den Kunden eingehen kann. Auch kleinere Stückzahlen werden gefertigt. Waldkraft hat ein breit gefächertes Programm.


Auf Nachfrage von Christof Nitz beim Rundgang konnte David Muschelknautz berichten, dass keine Kurzarbeit angemeldet werden musste, die Nachfrage sei im diesem Jahr, dem Trend entgegen, nochmals deutlich gestiegen. Die Verwaltung ist recht schlank, die Ehefrau Nina arbeitet ebenfalls im Betrieb.


Christof Nitz und Anja Herzog waren beeindruckt, was das Ehepaar Muschelknautz aus einer kleinen, übernommenen Firma gemacht hat. Nitz und Herzog freuten sich, dass das Unternehmen 30 Menschen Arbeit bieten kann.


5 Ansichten0 Kommentare
 

+49 177 724 77 55

Lörrach

  • Instagram
  • Facebook

©2020 Christof Nitz.

Impressum

Datenschutzerklärung